Mittwoch, 14. September 2016

Ich bin Endo-Patientin – Ich will mitreden!


Ich denke, in einem Punkt sind wir uns alle einig: Als Endometriose-Patientin sollte man nicht nur, nein, man muss mitreden, wenn es um die Behandlung geht! Die Ärzte  können zwar ihre Vorschläge machen, aber nur man selbst kann nach einiger Zeit sagen, ob und welche Schmerzmittel bzw. Hormone bei einem anschlagen und welche man verträgt. Nur man selbst kann entscheiden, welche Nebenwirkungen man bereit ist zu ertragen und ob die Beschwerden so schwer wiegen, das Risiko einer Operation auf sich zu nehmen.


Entscheidungen für oder gegen ein Medikament, für oder gegen eine OP sind mit Endometriose alles andere als banal und einfach. Man weiß nie, was sich schlimmer auswirkt: Die Endo selbst oder die Folgen der OP bzw. Nebenwirkungen der Hormone. Zudem kommt hinzu, dass die Verläufe bei den Patientinnen so individuell sind, dass man sich nicht an ihnen orientieren kann. Man kann nicht sagen: „Bei der XY hat es geholfen, also wird es mir auch helfen.“ So einfach ist es leider nicht.

Patientinnen dürfen bei der Zertifizierung von Endometriose-Zentren mitreden


Um eine Entscheidung fällen zu können, braucht man eine gute Beratung und jemand, der einem möglichst alle Konsequenzen aufzeigen kann. Für solch eine Beratung braucht es Erfahrung, und diese und noch viel mehr Dinge müssen zertifizierte Endometriosezentren aufweisen. Für die Zertifizierung müssen sie sich bestimmten Prüfungen stellen. Und das Schöne daran: Wir Endometriose-Patientinnen dürfen da mitreden! 

Wir dürfen mitbestimmen, welche Einrichtungen Endometriose zertifiziert werden und welche nicht. Erfahrungsberichte von Patientinnen sind für die Beurteilung der Zentren sehr wichtig, ob positiv oder negativ. Diesen Blog schreibe ich privat, ganz unabhängig. Aber ich bin auch Mitglied in der Endometriose-Vereinigung Deutschland. Und als solches habe ich die Möglichkeit, mir Endometriosezentren anzuschauen und meinen Senf dazu zu geben. Innerhalb der nächsten zwei Monate sind es fünf Stück. Es ist ein wichtiger Beitrag, den die Vereinigung da leistet, und eine tolle Chance für mich als Betroffene, meine Meinung einzubringen.

Einige Kriterien zur Zertifizierung und die Zentren selbst findet Ihr auf der Seite der Endometriose-Vereinigung Deutschland.
<